skip to Main Content

Für die Erfüllung einer Compliance oder ISO müssen Sie einen IT-Sicherheitsbeauftragten nachweisen?

Vorteile:

  • preiswert
  • unabhängig
  • unterstützt Ihre IT Abteilung und / oder Datenschutzbeauftragten
security

Der IT-Sicherheitsbeauftragte ist für alle Fragen rund um die Informationssicherheit in der Institution zuständig.

 

Zu dessen Aufgaben zählen u.a.

  • Entwicklung und Formulierung der IT-Sicherheitsleitlinie
  • Abstimmung der IT-Sicherheitsleitlinie mit der Unternehmensleitung
  • Bekanntgabe der abgestimmten IT-Sicherheitsleitlinie an alle betroffenen Mitarbeiter des Unternehmens
  • Beratung der Unternehmensleitung zu Fragen der IT-Sicherheit
  • Informiert die Unternehmensleitung über den Status Quo zur IT-Sicherheit
  • Erlassung von Richtlinien und Regelungen, auf welche Weise IT-Sicherheit im Unternehmen erreicht werden soll
  • Koordinierung der IT-Sicherheitsziele mit den Unternehmenszielen zum IT-Einsatz und Abstimmung mit den IT-Strategien der einzelnen Unternehmensbereiche
  • Festlegung der Aufgaben für die IT-Sicherheit für den nachgeordneten Bereich
  • Regelmäßige Überprüfung der erstellten IT-Sicherheitskonzepte auf Korrektheit und Nachvollziehbarkeit
  • Durchführung von Risikoanalysen zur Erstellung des IT-Sicherheitskonzeptes
  • Vorbereitung der Unternehmensentscheidung über zu treffende, kostenträchtige IT-Sicherheitsmaßnahmen und Herbeiführung einer Entscheidung
  • Verwaltung der für IT-Sicherheit zur Verfügung stehenden Ressourcen an Geld und Arbeitszeit
  • Überprüfung des Fortschritts der Realisierung von IT-Sicherheitsmaßnahmen
  • Koordinierung der Kontrollen der Effektivität von IT-Sicherheitsmaßnahmen im laufenden Betrieb
  • Koordinierung von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen zum Thema IT-Sicherheit

Weitere Informationen finden Sie z.B. beim BSI im Online-Kurs IT-Grundschutz in Lektion 2

Neugierig? Bitte sprechen Sie uns an.

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht, um weitere Informationen zu erhalten!

    Back To Top